Gothaer will bester Florist Mitteldeutschlands werden

0
390

Gotha: Bereits zum vierten Mal sucht die Fernsehsendung „MDR Garten“ den besten Floristen aus Mitteldeutschland. Einer der drei nominierten Kandidaten ist Quentin Oberstedt, Mitarbeiter des Gothaer Traditionsgeschäftes „Blumen Heyn“. Er vertritt Thüringen in diesem TV-Duell gegen Vertreter aus Sachsen und Sachsen-Anhalt.

„Der MDR hat bei uns im Geschäft angerufen und gefragt, ob ich Thüringen bei diesem Wettbewerb vertreten möchte“, sagt Quentin Oberstedt. „Da musste ich nicht lange überlegen und habe natürlich ,Ja’ gesagt. Das ist doch eine tolle Herausforderung und eine Chance, die man sicherlich nicht jeden Tag bekommt!“

Ausdrücklich ermuntert wurde der junge Florist von seinen Kollegen. „Quentin besitzt großes Talent, ist sehr kreativ und hat schon in der Lehre erste Erfolge verbucht“, sagt Walter Heyn, Gründer und bis heute Chef von „Blumen Heyn“. So gewann Quentin Oberstedt im vergangenen Jahr mit einem prächtigen Frühlingsblumen-Strauß den Thüringer Berufswettbewerb der Floristen im dritten Lehrjahr. Diese Auszeichnung war nun auch eine sehr gute Referenz für die Nominierung für die beliebte MDR-Sendung.

Bei dem TV-Wettbewerb „Bester Florist Mitteldeutschlands 2019“ werden alle drei Kandidaten in der Sendung „MDR Garten“ vorgestellt. Alle drei müssen innerhalb einer vorgegebenen Zeit drei unterschiedliche Aufgaben lösen. Gefragt ist dabei ein bunter Mix aus handwerklichen Fähigkeiten, Kreativität und Spontanität.

Die Dreharbeiten für die Sendung fanden bereits gestern bei „Blumen Heyn“ in der Mauerstraße statt.

Wer den Wettbewerb am Ende gewinnt, entscheiden die Zuschauerinnen und Zuschauer des MDR. Sie haben nach der Ausstrahlung der Sendung (ab 27. Februar 2019 im MDR) die Möglichkeit, für ihren Favoriten abzustimmen.

 

(Quelle: Presseinformation für Blumen Heyn, von Wolfgang Gleichmar Agentur „zum roten Faden“)

 

 

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT