„Grüner“ Stephan Ostermann Direktkandidat für Wahlkreis Gotha – Ilm-Kreis

0
1345
Stephan Ostermann (Bündnis 90/Die Grünen) tritt als Direktkandidat im Wahlkreis 192 (Gotha – Ilmkreis) zur Bundestagswahl an. Foto: privat

Stephan Ostermann, der Sprecher des Kreisbandes Ilm-Kreis von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, wurde in der Aufstellungsversammlung der Kreisverbände Gotha und Ilm-Kreis als Direktkandidat zur Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis (192 Gotha – Ilm-Kreis) mit 85,7 % gewählt.

Der 42-Jährige ist zweifacher Familienvater, gelernter Industriekaufmann und als Sales Manager Solar tätig. In dieser Position treibt er die Energiewende voran und schult Handwerker im Einsatz und der Kombination von Fotovoltaik mit Energiespeichern. Daher gilt der Arnstädter Ostermann als ausgewiesener Experte im Bereich Erneuerbaren Energien

„Erneuerbare Energien sind für mich nicht nur ein Beruf, sondern eine Leidenschaft, der ich seit über 20 Jahren nachgehen darf und die mich auch politisch antreibt. Diese Leidenschaft und für das Ziel einer gerechten Gesellschaft möchte ich mich, als Direktkandidat zur Bundestagswahl 2021, einsetzen.“

Ostermann, der auch Mitglied im Stadtrat der Stadt Arnstadt ist, hob bei seiner Bewerbungsrede hervor, dass die Ziele aus dem Wahlprogramm besser kommuniziert werden müssen.

„Wir stehen vor der großen Herausforderung unsere Wirtschaft und den Verkehr in eine CO2-freie Zeit zu führen. Das gibt es nicht zum Nulltarif. Die Kunst wird darin bestehen, die Menschen und die Gesellschaft als Ganzes mitzunehmen und teilhaben zu lassen. Mit dem Energiegeld legen wir dafür den Grundstein. Meine Aufgabe sehe ich daher auch darin, Ängste zu nehmen, zu einen. Grüne Politik will niemandem etwas wegnehmen. Wir wollen die Alternativen z. B. ÖPNV, Elektroautos aber auch biologische Landwirtschaft attraktiver machen und unterstützen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT