In Stadt wie Landkreis Gotha: Stichwahl kommt!

0
894

Lang hat die Auszählung gedauert – seit wenigen Stunden steht es fest: Nicht nur im Landkreis Gotha um das Amt des Landrates, sondern auch um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Gotha kommt es zu einer Stichwahl.

Amtsinhaber Knut Kreuch fehlten 0,51 Prozent, um den Sieg im ersten Wahlgang klar zu machen. Am Ende erhielt er am gestrigen Sonntag 9456 Stimmen und 49,5 Prozent.

Stichwahlgegner ist Robert Luhn (pl/für CDU), der mit 4023 Stimmen und 21 Prozent knapp vor dem AfD-Kandidaten Jens Fiedler (3900/20,4 Prozent) auf Platz 2 kam.

Keine Rolle spielte Klaus Schmitz-Gielsdorf (B90/Die Grünen – Die Linke), der mit 1004 Stimmen 5,3 Prozent holte. Nicole Schmidt (pl) erhielt 729 Stimmen, was für 3,8 Prozent reichte.

Im Wahlkampf um das Landratsamt muss sich Amtsinhaber Onno Eckert mit dem AfD-Kandidaten Stephan Steinbrück auseinandersetzen. Eckert kam mit 29.444 Stimmen und 43,7 Prozent vor dem AfD-Kandidaten (21.020/31,2 Prozent) ein – die parteilose Jana Röse, die für die CDU antrat, erhielt 16908 Stimmen, was am Ende für 25,1 Prozent, aber deutlich nicht zur Stichwahl reichte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT