Kulturhaus Gotha und Stadthalle Gotha erstrahlen zur „Night of Light“

0
551
PM 59-2020 Beispielbild Kulturhaus_01 (Kulturnacht 2016) © Bernd Seydel

KulTourStadt Gotha GmbH beteiligt sich nach eigenen Angaben am 22. Juni 2020 an der Aktion der Veranstaltungsbranche. Die Aktion „Night of Light“ vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine bedrohte Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickelt werden können.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 werden bundesweit in über 250 Städten Eventlocations, Spielstätten, Gebäude und Bauwerke mit rotem Licht illuminiert: viele leuchtende Mahnmale, die sich zu einem gewaltigen Licht-Monument arrangieren. In Gotha sind das Kulturhaus sowie die Stadthalle Gotha mit dabei, die von 22.00 Uhr bis 01.00 Uhr in diesem besonderen Licht erstrahlen werden. Ein flammender Appell zum Einstieg in einen Branchendialog, der die Vielfältigkeit und Systemrelevanz der deutschen Veranstaltungswirtschaft thematisieren soll. Allein Konzerte, Volksfeste, Firmenfeiern und Messen ziehen in normalen Jahren in Deutschland knapp 500 Mio. Besucher an und können bis auf Weiteres gar nicht oder nur unter erheblichen Auflagen stattfinden. Das trifft nicht nur die Veranstalter, sondern auch Spielstätten sowie Zulieferer und Dienstleister jeder Art und Größe: Technikfirmen, Bühnen- und Messebauer, Ausstatter, Caterer, Logistiker, Künstler bis hin zum Einzelunternehmer, der Content, Drehbuch, Regie oder florale Dekoration zu Events beisteuert. Mehr Informationen zur Aktion sowie die Teilnehmer sind unter: www.night-of-light.de einsehbar.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT