Lichterlauf „Lichter gegen das Vergessen“

0
492

Wie in ganz Deutschland wurde am Abend des 9. November 1938 auch in Gotha die Synagoge durch die Nazis in Brand gesteckt und zerstört, wurden jüdische Geschäfte geplündert sowie zahlreiche jüdischer Bürger misshandelt, verhaftet und ins KZ verschleppt.

Um dieser Ereignisse zu erinnern, anlässlich des 79. Jahrestags der Reichspogromnacht, lädt das Aktionsbündnis gegen rechte Gewalt. Gotha ist bunt auch in diesem Jahr am Donnerstag, 9. November, zum Lichterlauf „Lichter gegen das Vergessen“ ein. Dieser beginnt um 17.00 Uhr in Gotha am Jüdischen Friedhof in der Eisenacher Straße und endet am Gedenkstein für die ehemalige Gothaer Synagoge in der Moßlerstraße.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT