„Liebe nur“ im fundament – Das neue Humor-Programm von Michael Specht beim art der stadt e.V. in Gotha

0
518
Michael Specht (Fotograf: Urban Ruths Berlin)

Lustig, traurig, alles zusammen: Der Komiker Michael Specht spielt sein neuestes Programm „Liebe nur“ an diesem Samstag, dem 18. Januar, um 20 Uhr im „fundament“, der Spielstätte des art der stadt e:V: im Kulturhaus Gotha. Karten gibt es an der Abendkasse.

Micha ist Single, extrem schüchtern, aber immerhin Musiker und Komponist. Das sagt er jedenfalls. Zumindest hat er eine Gitarre und übt fleißig. Wie sonst soll er seine eigenen Lieder, die er eigentlich nur nach fünf Bier seinem Kumpel Mike vorspielt, unter die Leute bringen?

Mit Songs wie „Bummchen pflücken“, „Gorbitz im November“ oder „Liebe nur“ bekommen die Zuhörer einen intimen Einblick in die Gefühlswelt eines Menschen, der sich eher an den kleinen Dingen im Leben erfreut. Einem Menschen, dem man gern sein Ohr leiht, um ihm danach kurz über das fettige Haar zu streicheln. Der die Lachmuskeln strapaziert, aber auch die eine oder andere Träne kullern lässt. Kurz: Ein gefühlvoller Abend voller Gefühl!

Michael Specht wurde in Sachsen-Anhalt geboren und wuchs auf einem Bauernhof in der Nähe von Leipzig auf. Nach dem Abitur absolvierte Specht seinen Zivildienst als Hausmeister. Danach begann er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, das er 2001 mit dem Diplom abschloss. Es folgten diverse Engagements an verschiedenen Theatern wie der Landesbühne Sachsen-Anhalt und eigene Soloprogramme, mit denen er auf Tour ging.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT