LINKE-Fraktion hat für Haushalt 2022 Änderungswünsche

0
508
Lobenswert die Pflanzung von 13 Stieleichen für ein Forschungsprojekt. Die LINKE-Fraktion wünscht aber auch, dass in Wohnbaugebieten die Grünpläne konsequent umgesetzt werden. Foto: Stadt Gotha

Gotha (red/bf, 14. Dezember). Morgen findet die letzte Stadtratssitzung in diesem Jahr statt. Unter anderem steht der Beschluss zum Haushalt 2022 an.
Die Linke-Fraktion im Stadtrat Gotha habe sich nach umfangreichen Diskussionen zu zwei Änderungsanträgen entschlossen, teilte deren Fraktionsvorsitzender Bernd Heller mit
So soll eine Verpflichtungsermächtigung für das Südbad aufgenommen und das Mehrgenerationshaus in den Kosten am Gebäude entlastet werden.
„Für ersteren Beschluss haben wir große Zuversicht, dass er Zustimmung findet, beim zweiten ist wohl noch eine Erläuterung notwendig, um die Damen und Herren der anderen Fraktionen zu gewinnen“, schätzte Fundheller ein.
Ein weiterer wichtiger Punkt werde eine Anfrage zur Umsetzung der Grünpläne in den Wohnbaugebieten sein. Fraktionsmitglieder und engagierte Bürger hätten feststellen müssen, dass in verschiedenen Baugebieten die Umsetzung der beschlossenen Grünpläne nicht so ernst genommen werde. „Gerade in Zeiten des Klimawandels und der verdichtenden Siedlungsgebiete ist jede Bepflanzung ein wichtiger Schritt für die Städte“, begründete Fundheller den Nachdruck, den man an den Tag legen wolle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT