Lottomittel für zwei Gothaer Vereine

0
302
Foto: Pixabay

Gotha (red, 20. September). Zwei Vereine in der Residenzstadt Gotha bekamen Zuwendungen des Freistaats: Thüringens Innen- und Kommunalminister Georg Maier (SPD) besuchte deshalb zunächst die Sportfreunde des Tennissportvereins Gotha e. V.
In der vereinseigenen Halle in der Goldbacher Straße übergab er an Mitglieder des Vorstands einen Lottomittelbescheid über 3.480 Euro, der den Eigenanteil für den Zuschuss im Rahmen der Einstellung eines Abiturienten abdecken wird. Dieser Abiturient absolviert beim TSV Gotha ein Freiwilliges Soziales Jahr. Gothas Landtagsabgeordneter Matthias Hey (SPD) hatte im Innenministerium für dieses Projekt geworben, weil die Pflege und Betreuung der Anlagen für den Verein seit jeher sehr anspruchsvoll und aufwändig ist und insoweit eine derartige Unterstützung eine große Entlastung darstellt.
Maier, der selbst in der Freizeit hin und wieder den Tennisschläger schwingt, zeigte sich von der Halle und der Vereinstätigkeit begeistert.

Direkt im Anschluss besuchte er dann die Siedlergemeinschaft Mittelhausen e. V., die in ihrem Vereinsheim am Gothaer Königsbrunnen die jahrzehntealten Sanitäranlagen vollständig erneuert haben und dafür nun einen Zuschuss aus Lottomitteln in Höhe von 7.000 Euro erhalten.
Der Innenminister ließ sich vom Vorstand der Siedlerfreunde die neuen schmucken Anlagen präsentieren. Auch hier hatte Hey für die Unterstützung seitens des Freistaates geworben und freut sich nun über die beiden Zuwendungen, die an die jeweiligen Vereine fließen können.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT