Nachwuchs bei den Axishirschen im Tierpark Gotha

0
239
Foto: PM 130-2020 Axishirsch-Nachwuchs 2020_02 © KulTourStadt Gotha GmbH/Maja Wieczorek

Nach einer Tragezeit von etwa 230 Tagen erblickte nach Angaben der Kultourstadt GmbH am 13. September 2020 ein Hirschkalb auf der nordwestlichen Außenanlage des Gothaer Tierparks das Licht der Welt.

Das Axishirsch-Jungtier folgte der Mutter bereits nach kurzer Zeit auf wackeligen Beinen über die Anlage. Axishirsche behalten auch im Erwachsenenalter ihr „Fleckenkleid“, welches ihnen beim Licht- und Schattenspiel im Wald als Tarnung dient. Der Kontrast zwischen den hellen Punkten und dem restlichen, rotbraunen Fell ist bei ihnen stärker ausgeprägt, als bei anderen Hirsch-Arten. Das Geschlecht des Jungtiers im Tierpark Gotha ist noch nicht bekannt. Axishirsche ernähren sich überwiegend von Gräsern, Kräutern und frischem Laub. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet umfasst Indien, den Süden Nepals und Sri Lanka, wo sie offenes Gelände und baumbestandenes Buschland den dichten Wäldern vorziehen.

Der Tierpark Gotha befindet sich am Töpfleber Weg 2 in 99867 Gotha und hat in der Sommerzeit täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie in der Winterzeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist 45 Minuten vor Ende der Öffnungszeit. Der Eintritt in den Tierpark kostet 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro. Weitere Informationen zum Tierpark sind unter www.tierpark-gotha.de zu finden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT