Netzwerktreffen zum Schultheater – art der stadt e.V. bietet spannende Möglichkeiten für Lehrer und Kulturschaffende

0
365
zu sehen ist Nicole Offhaus, Fotograf: Bernd Seydel

Theaterspielen in der Schule ist nicht selbstverständlich. Aber gerade die szenische Auseinandersetzung mit einem Thema, einer Rolle, den anderen Mitspielern und einem Stück, das am Ende auf einer Bühne präsentiert wird, unterstützt Kinder und Jugendliche bei ihrer Entwicklung. Doch leider wird diese Arbeit an vielen Schulen nicht mehr angeboten. Die Mitarbeiter des soziokulturellen Zentrum des des  art der stadt e.v. wollen das nun ändern.

In einem ersten Schultheater-Netzwerktreffen am 28. Januar von 18 bis 20 Uhr im “fundament” im Kulturhaus wird man über Ideen und Möglichkeiten des Schultheaters informieren und sich zur gegenwärtigen Situation austauschen. Nicole Offhaus, Sozialarbeiterin beim art der stadt e.V., bereitet das Treffen vor: “Wir haben bei uns verschiedene Bausteine, die wir anbieten können. Dazu gehören die Regionalen Schultheatertage, themenbezogene Workshops, Projekte im Rahmen des Unterrichts oder auch Festivals.”

Mut machen soll dieses Treffen allen Lehrerinnen und Lehrern, Schulsozialarbeitern und anderen Kulturschaffenden im Landkreis Gotha und der Stadt Gotha. Schultheater unterstützt und fördert das Sozialverhalten junger Menschen und macht außerdem ganz schön viel Spaß.

Interessenten an diesem Netzwerktreffen sollten sich direkt an den art der stadt e.V. wenden bzw. an Nicole Offhaus, Email-Adresse nicole.offhaus@artderstadt.de.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT