Neue Sporthalle für die Staatliche Grund- und Regelschule „Andreas Reyher“

0
643

Stadt Gotha investiert 1,77 Millionen Euro in Schulsport

Gotha: Für die 439 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Grund- und Regelschule „Andreas Reyher“ in der Gothaer Mozartstraße verbessern sich in diesem Monat die Bedingungen für den Schulsport erheblich. Mit der Nutzungsübergabe der neu erbauten Einfeld-Sporthalle am 22. Februar 2019 können alle Schüler wieder an ihrem Schulstandort unterrichtet werden. Aus Mangel an Sporthallenkapazität mussten bisher die Klassenstufen 9 und 10 in der Sporthalle des Staatlichen regionalen Förderzentrums in der Breiten Gasse unterrichtet werden. Die Klassenstufe 7 erhielt zusätzlich Schwimmunterricht.

Beiden Schulen stehen nun für den Sportunterricht die Bestandshalle und die neue Einfeld-Sporthalle gleichermaßen für den Sportunterricht zur Verfügung. Am späteren Nachmittag nutzen Gothaer Sportvereine die Sporthalle für das Vereinstraining.

Die Ausstattung für den Schulsport umfasst Geräte wie einen Vario-Barren, Schwebebalken, Hülsenreckanlage, klappbare Sprossenwände, Slackline. Natürlich sind auch die Ballsportarten wie Basketball, Volleyball, Badminton und Handball spielbar.

Baubeginn für die Einfeld-Sporthalle war im November 2017. Für den Bau entstanden Gesamtkosten in Höhe von 1.771.600,00 €. Die Maßnahme wurde über das Schulinvestitionsprogramm des Freistaates Thüringen mit 1.089.000,00 € gefördert. Der Eigenanteil der Stadt Gotha betrug 682.500,00 €. Im Frühjahr, bei entsprechender Witterung, sind noch Restleistungen wie die Pflasterung der Zugangsrampe auf der Westseite der Halle, die Herstellung der Asphaltflächen und Ersatzpflanzungen hinter der Sporthalle zu erbringen.

Quelle: Pressestelle Stadtverwaltung Gotha

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT