Osterkörbchenaktion der Kulturgesellschaft Sundhausen

0
479
Einige der 120 Körbchen. Foto: Maximilian Fliedner

Gotha/Sundhausen (red/mf, 3. April). Um in schwierigen Zeiten ein kleines Lächeln in die Gesichter der kleinsten Sundhäuser zu zaubern, haben sich die Mitglieder der Kulturgesellschaft Sundhausen entschieden, kleine Osterkörbchen zu füllen. 108 Kinder wurden von den Eltern für diese Verteilaktion angemeldet. Zusätzlich packten die Sundhäuser noch zwölf weitere Körbchen, um sie den Kindern, die die Osterfeiertage in der Kinder- und Jugendklinik des Helios Krankenhauses verbringen müssen, zu schenken.

„120 Körbchen vorzubereiten und zu verteilen ist gar nicht so ohne und ich danke all unseren Vereinsmitgliedern, die ihren Beitrag geleistet haben. Sei es das Basteln der Körbchen durch den Kindergarten, das händische Bemalen von 120 Eiern, das Einkaufen der Süßigkeiten, das Verteilen auf die Körbchen und schlussendlich das Verteilen im Dorf. Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit für unser Dorf und seine Kinder“, sagte Maximilian Fliedner, Vereinsvorsitzender der Kulturgesellschaft Sundhausen e. V.

Die besondere Herausforderung in diesem Jahr war die Einhaltung der geltenden Bestimmungen, so konnten immer nur maximal zwei Vereinsmitglieder gemeinsam einen Arbeitsschritt machen. Das positive Feedback von vielen Eltern war den Sundhäusern Lob genug und man ist sich sicher, dass auch im kommenden Jahr wieder eine Osteraktion stattfinden kann.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT