Pflegekräfte beim Rafting in Tambach-Dietharz unterwegs

0
704

Zum dritten Mal nimmt ein Team vom Diakonischen Zentrum Spittergrund der Josias Löffler Diakoniewerk Gotha gGmbH am Wildwasser-Rafting in Tambach-Dietharz teil.

Geschäftsführerin Kathrin Scharffenberg unterstützt die Aktion: „Ich freue mich, wenn es meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut geht. Spaß und Freude halten gesund.“

Den Pflegekräften vom Spittergrund-Team steht eine turbulente und anspruchsvolle Schlauchbootfahrt über dreieinhalb Kilometer bevor. Begleitet von zwei erfahrenen Bootsführern kreuzen sie auf dem reißenden Strom von Schmalwasser und Apfelstädt sieben Brücken und ein Wehr. Die Fahrt inklusive kalter Dusche von oben und von unten dauert ca. sieben Minuten.

Unter dem Motto des Pfarrers Sebastian Kneipp „Gesundheit ist eine Aufgabe – kein Geschenk“ wird im Unternehmensverbund der Diakonie für den Landkreis Gotha in Zusammenarbeit mit der AOK Plus Thüringen das Betriebliche Gesundheitsmanagement umgesetzt. Als Ergebnis einer Mitarbeiterbefragung wurde ein Maßnahmekatalog erarbeitet, der konsequent umgesetzt wird. Neben Gesundheitstagen werden verschiedene Aktionen finanziell unterstützt, so auch das Wildwasser-Rafting in Tambach-Dietharz.

Die kurze Strecke durch Tambach-Dietharz sucht nach Angaben des Veranstalters seinesgleichen in Mitteldeutschland und wird vom Anspruch her mit Strecken in den Alpen verglichen. Alle Beteiligten und weiteren Interessierten erwartet den ganzen Tag ein buntes Programm am Brauhausplatz. Das Wildwasser-Rafting endet für das Spittergrund-Team ab 19.00 Uhr mit einer Aprés-Rafting-Party.

Das Rafting findet statt:

Wann: Samstag, 04.08.2018, 09.00 – 17.00 Uhr

Wo: Spitterstraße 36 in Tambach-Dietharz

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT