„Philharmonische Weihnacht“

0
177

Gotha (red, 8. Dezember). Wenige Tage vorm 4. Advent lädt die „Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach“ zu einer Schlittenfahrt durch die weihnachtliche Musikgeschichte ein: Ihr Weihnachtskonzert stellt einen wahren Klassiker des Konzertprogramms dar und ist bereits philharmonische Tradition – seit vielen Jahren versprüht es mit weihnachtlich geschmückter Bühne eine festliche Atmosphäre und stimmt auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Fotograf: Bernd Seydel

Neben klassischer, feierlicher Musik verspricht das diesjährige Überraschungsprogramm auch mitreißende und beschwingte Weihnachtsrhythmen. Charmant und mit Witz führt Dirigent Russell Harris (Foto) durchs Programm. Er übernimmt bei diesem Konzert die musikalische Leitung, berichtet die „Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach“.

Russell Harris ist ein gefragter Dirigent im In- und Ausland. Er ist ständiger Gast der Schlossfestspiele in München, Regensburg und Mannheim. Ebenso dirigiert er kontinuierlich die bundesweiten Konzertevents „Last Night of the Proms“. Mehrfach leitete er die Dirigierkurse des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates und seit vielen Jahren die Orchesterkurse in Dänemark. Russell Harris gilt als Experte für sinfonischen Jazz: Er leitet zahlreiche Aufführungen klassischer Musicals, Filmkonzerte sowie Crossover-Konzerte.

Do., 15.12.2022 | 20 Uhr | Kulturhaus Gotha | B2

Wiederholung als Sonderkonzert:
Fr., 16.12.2022 | 19.30 Uhr | Landestheater Eisenach

Wiederholung als Gastspiel:
Sa., 17.12.2022 | 19.30 Uhr | Kultur- und Kongresszentrum Bad Langensalza

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT