Aus dem Polizeibericht vom 7. Dezember

0
211
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 7. Dezember, Stand 10.30 Uhr)

Einbruch in Bürogebäude – Zeugensuche
Gotha. Der Gothaer Polizei wurde am 5. Dezember ein Einbruch in ein Bürogebäude eines kommunalen Abfallservice gemeldet. In der Zeit zwischen dem 3. Dezember, 14.30 Uhr und dem 5. Dezember, 11.00 Uhr begaben sich ein oder mehrere Unbekannte widerrechtlich auf das umzäunte Grundstück in der Schlegelstraße. In der weiteren Folge öffneten der oder die Täter gewaltsam eine Eingangstür um in das Gebäudeinnere zu gelangen und entwendeten nach derzeitigem Erkenntnisstand Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 1.000 Euro. Der Inspektionsdienst Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 22475592) entgegen.

Wildunfall
Gotha. Ein 59-jähriger Fahrer eines Hyundai befuhr in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember gegen 01.45 Uhr die L3007 von Fröttstädt in Richtung Gotha. Plötzlich überquerten vier Rehe die Fahrbahn. Der 59-Jährige leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Hierbei entstand unfallbedingter Sachschaden am Hyundai, Personen verletzten sich nicht. Die Rehe liefen in den Wald zurück.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT