Preisverleihung des „Eva-Maria-Dicken-Preises für Kinder und Jugendliche“

0
657

Gotha (red/mk, 24. Juni). Am Dienstag (29. Juni), wird im Orangenhaus der Herzoglichen Orangerie der „Eva-Maria-Dicken-Preis für Kinder und Jugendliche“ 2021 zum neunten Mal verliehen.

Seit dem Schuljahr 2011/12 wird er ausgelobt. Coronabedingt musste die Preisverleihung im vergangenen Jahr leider entfallen.

Stifter des Preises ist die Familie Dicken aus Wuppertal. Eng mit Gotha und den Kunstsammlungen, speziell zu Hannah Höch, verbunden, erlebten sie durch Ausstellungen von Kinderkunst im Schloss die kunst- und museumspädagogische Arbeit in der Stiftung.

2011 entschloss sich die Familie im Rahmen einer Zuwendungsvereinbarung für den Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. und mit Unterstützung der Kreissparkasse Gotha Kapital zu stiften, aus der die Preisgelder finanziert werden.

Diese Zuwendung wurden 2020 noch einmal großzügig von der Familie Dicken erhöht.
Der Einsatz für die moderne Kunst und vor allem Hannah Höch wurde zudem mit der Einrichtung des „Eva-Maria-Dicken-Kabinetts“ im Schloss gewürdigt, das hoffentlich ab August auch für die Öffentlichkeit zu besichtigen ist, wenn es die Verordnungen erlauben.

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT