Schipanski hält Rechtsruck auf Bundesparteitag für alarmierend: „AfD will spalten, nicht gestalten.“

0
585

Nach dem Bundesparteitag der AfD am vergangenen Wochenende fordert der Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski seine Partei auf, die AfD in den Parlamenten noch stärker zu stellen.

„Die AfD hat sich auf ihrem Bundesparteitag an den radikalen Reden ihrer rechtspopulistischen Wortführer berauscht, anstatt über die Zukunft unseres Landes zu diskutieren. Diese Partei will spalten, nicht gestalten. Wir müssen sie in den Parlamenten dazu zwingen, sich mit Realpolitik auseinanderzusetzen, anstatt das Rednerpult als Bühne für ihre Ideologien zu nutzen. Das gilt grade in Thüringen, wo der Ideengeber des rechtsnationalen Flügels zu Hause ist.“

Der Rechtsruck auf dem Bundesparteitag sei alarmierend. Den Gemäßigteren in der Partei sei es nicht gelungen, den rechtsnationalen Flügel der AfD zu bremsen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT