Schläge am Bahnübergang

0
364

Am Abend des 23.07.2019 fuhr, nach Angabe der Polizei, ein 50-Jähriger mit seinem Pkw von Herbsleben nach Döllstädt. Am Bahnübergang in der Herbslebener Straße hielt er verkehrsbedingt hinter einem Motorrad und beobachtete, wie plötzlich eine männliche Person gelaufen kam und dem 33-jährigen Motorradfahrer so stark gegen den Helm schlug, dass dessen Visier zerbrach. Anschließend schlug der Unbekannte auf den Pkw des 50-Jährigen und lief dann in Richtung Döllstädt davon. Die Polizei wurde informiert und konnte die Identität des Unbekannten ermitteln. Der 24-jährige Gothaer wurde jedoch nirgends angetroffen, die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT