Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach: Philharmonische Gottesdienste und Live-Stream-Konzertpremiere

0
214

Eine musikalische Note bringt die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenachin Gothaer Pfingstgottesdienste ein. Zugleich gibt es am Pfingstmontag eine Premiere.

 Das Pfingstfestival der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, so wie es viele musikinteressierte Menschen aus Thüringen kennen, fällt aufgrund der Corona-Bestimmungen in diesem Jahr aus. Dennoch gibt es ein Mini-Format, die mit Unterstützung der Evang.-Luth. Stadtkirchengemeinde Gotha entstand.

Für Michaela Barchevitch, Intendantin der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, war es klar: Ohne Musik geht es nicht – und deshalb unterstützen Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach die Pfingstgottesdienste in Gotha und Eisenach. Das musikalische Motto „Bach meets Beethoven“.

Das musikalische Pfingstwochenende beginnt am Samstag mit dem ersten Philharmonischen Abendgebet in der Gothaer Margarethenkirche, welches um 18.00 Uhr beginnt. Die liturgische Leitung übernimmt Jochen Franz, für die Musik sorgen der Philharmonie-Konzertmeister Alexej Barchevitch und der Solocellist Michael Hochreither gemeinsam mit dem Kirchenmusikdirektor Jens Goldhardt. Gespielt werden Werke von Bach.

Der Pfingstsonntag steht im Zeichen eines Philharmonischen Gottesdienstes, der open air ab 10.00 Uhr am Denkmal „Ernst der Fromme“ vor Schloss Friedenstein durchgeführt wird. Jochen Franz und Friedemar Witting werden sich mit der Predigt beschäftigen, die Musik kommt vom Blechbläserquartett der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. Es spielt an der Balustrade – sicherlich bei dem angesagten guten Wetter ein Ereignis der Extraklasse.

Um 16.00 Uhr folgt der Pfingstgottesdienst in der Georgenkirche in Eisenach, die Musik übernehmen wir Christian Stötzner (Orgel), Alexej Barchevitch (Violine) und Michael Hochreither (Violoncello).

Einen weiteren Leckerbissen bietet die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach am Pfingstmonat an – in Zusammenarbeit mit der Pianistin Ragna Schirmer, die in diesem Jahr als „Artist in Residence“ der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach agiert. Sie präsentiert ein Live-Stream-Konzert mit dem Titel: „1 zu 1 wird 111“.

Dieses Konzert findet aufgrund der aktuellen Bestimmungen mit nur einem Besucher statt – es wird aber live unter der Adresse www.philharmonie-live.de zu sehen sein. Werke von Ludwig van Beethoven (Fantasie op. 77, Sonate op. 111) und John Corigliano (Fantasia on an ostinato by Beethoven).

„Mit unserer Premiere eines Live-Stream-Konzertes wollen wir uns für die Solidarität unserer Abonnenten und aller Freunde der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach bedanken“, erklärt die Intendantin Michaela Barchevitch. Zugleich bedankte sie sich für die gute Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Stadtkirche Gotha und der Kirchengemeinde in Eisenach.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT