Brand in einer Gartenhütte in Gotha

0
1026
Bild: Franz P. Sauerteig / Pixabay

Landkreis (red/ots, 9. Oktober , Stand 17.00 Uhr)

Brand

Gotha. Gestern, gegen 01.25 Uhr geriet eine Gartenhütte in der Goldbacher Straße in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Personen verletzten sich nicht. (jd)

weitere Meldungen des Tages:

Zeugenaufruf nach Verkehrsgefährdung

Apfelstädt-Emleben. Heute Morgen, ab 07.35 Uhr befuhr ein 52-jähriger Fahrer eines Linienbusses folgende Strecke: Apfelstädt, Wandersleben, Wechmar, Mühlberg, Wechmar, Günthersleben, Töpfleben, Dr.-Troch-Straße (Gotha)- Uelleben- Emleben. Offenbar geriet der Busfahrer während der Fahrt mehrmals in den Gegenverkehr, sodass andere Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten um eine Kollision zu vermeiden. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein Atemalkoholtest bei dem 52-Jährigen durchgeführt. Dieser zeigte einen Wert von rund 2,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein beschlagnahmt und der Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. Die Polizei sucht als Zeugen zum Sachverhalt Insassen des Busses sowie Verkehrsteilnehmer, welche durch den Fahrer des Linienbusses gefährdet wurden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0263188/2023) in Verbindung zu setzen. (jd)

Versuch der Kontrolle zu entziehen

Tonna. Ein 25-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades sollte gestern Abend gegen 22.45 Uhr im Bereich „Fasanerie” kontrolliert werden. Der Mopedfahrer wollte sich der Kontrolle durch Flucht entziehen. Durch unverzüglich eingeleitete, umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, unter anderem unter Einsatz eines Polizeihubschraubers, konnte der 25-Jährige gestellt werden. Hierbei leistete er Widerstand gegen die Polizeibeamten. Wie sich herausstellte war das Moped nicht versichert. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Der 25-Jährige war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und zu Beweiszwecken eine Blutentnahme angeordnet. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. (jd)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT