Viele Eindrücke

0
628
Lynette Rayman und eine ihrer Studentinnen beim heutigen Besuch. Foto: Angelika Gaudig

Gestern besuchte eine Delegation des Colleges of Nursing der Valparaiso University aus Indiana, USA, die Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Das College wurde durch Lynette Rayman, außerordentliche Assistenzprofessorin für Krankenpflege und Bianca Villarruel, wissenschaftliche Beraterin, vertreten. Zehn Studentinnen und eine weitere Mitarbeiterin der Universität begleiteten sie. Die Rektorin der EAH Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, begrüßte sehr, dass mit diesem Besuch der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelegt wurde.

Prof. Dr. Olaf Scupin und Dr. Katharina Rädel-Ablass, Fachbereich Gesundheit und Pflege der EAH Jena, stellten die Studieninhalte ihres Fachbereichs vor. Im Anschluss gab es eine lebhafte Diskussion über die Unterschiede zwischen den USA und Deutschland beim Studienaufbau, bei der Finanzierung des Studiums, wie auch bei der Kranken- und Pflegeversicherung.

Für viele der Studentinnen war es die erste Reise nach Deutschland. Weitere Programmpunkte des heutigen Tages waren der Besuch des SkillsLab des Fachbereichs Gesundheit und Pflege und ein Ausflug nach Weimar mit der Besichtigung von Buchenwald. Heute fahren die Besucher zum Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“ nach Eisenberg, um die Krankenpflege in der Praxis kennenzulernen. Sie werden viele positive, wie auch nachdenkliche Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT