Die Bürgerstiftung Jena ist nicht Mitorganisatorin des Abends „Das große Nitzsche-Essen“

0
435

Jena: Ein Zusammenschluss mehrerer Gruppen hat für Mittwoch, den 27.03. eine Veranstaltung unter dem Titel „Das große Nitzsche-Essen“ angekündigt. In ihrer Ankündigung erwähnt sie auch die Bürgerstiftung Jena, die dieses ermöglicht habe.

Diese Darstellung ist unzutreffend und die Vorgehensweise der Veranstalter stellt aus unserer Sicht eine unzulässige Instrumentalisierung des von uns vermittelten Abendessens mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche dar.

Richtig ist: Die Bürgerstiftung Jena hat in ihrer Versteigerung der unbezahlbaren Gelegenheiten ein privates und nichtöffentliches Abendessen mit dem Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche versteigert. Dabei wurde ein Gutschein für zwei Personen versteigert, nicht aber für weitere Anwesende. Dies wurde auch in der Beschreibung der unbezahlbaren Gelegenheit so benannt. Die Art und Weise wie die nun angekündigte Veranstaltung geplant ist, befindet sich nicht im Einklang mit dieser Beschreibung.

Alles Weitere klären wir gern mit dem Ersteigerer unserer Gelegenheit.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT