„Die Natur um uns & die Natur in mir“

0
304

Gotha (red/mk, 6. Februar). Der Eva-Maria-Dicken-Preis 2022 ist ausgelobt: Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren sind eingeladen, künstlerisch aktiv zu werden und ihre Werke rund um das diesjährige Jahresthema „Die Natur um uns & die Natur in mir“ einzureichen. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2022.

Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird bereits zum elften Mal vom Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein e. V. und von der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ausgeschrieben.

Mit dem Wettbewerb soll die künstlerische Tätigkeit von begabten Kindern und Jugendlichen außerhalb des Schulunterrichts gewürdigt und ihr Werk einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Preisverleihung und die offizielle Eröffnung der Ausstellung, in der die eingereichten und prämierten Werke gezeigt werden, finden am Sonntag, 14. August 2022, ab 11 Uhr im Herzoglichen Museum Gotha statt.

Wie sie das Motto umsetzen, bleibt den Kindern und Jugendlichen überlassen: Zwischen Klimawandel und Gender-Debatte leidet die Natur – die äußere wie die innere. Dabei ist die Vielfalt des Lebens mindestens so groß wie die Vielfalt der Farben. Mit den Mitteln der Kunst können die Teilnehmenden sie ausdrücken – und dabei sich vielleicht sogar selbst finden. Auch die Wahl der Techniken und Materialien steht ihnen frei: ob analog oder digital, ob Malerei, Collagen, Fotos und Plastiken der bildenden Kunst oder Videos, 3D-Drucke und Radio-Features der Medienkunst.

Der Jugendkunstpreis richtet sich vorrangig an Kinder und Jugendliche, die ihren Wohnsitz im Landkreis Gotha haben, doch können auch Beiträge junger Kreativer aus ganz Thüringen eingereicht werden. Die Jury berücksichtigt nicht nur Werke von Einzelpersonen, es besteht auch die Möglichkeit, eine Arbeit als Gruppe abzugeben. Zu den eingereichten Kunstwerken soll ein kurzes Statement verfasst werden, das die zugrundeliegende künstlerische Idee darstellt. Die Stiftung nimmt die Werke an der Kasse von Schloss Friedenstein oder auf digitalem Weg per E-Mail an.

Stifter des Preises ist Familie Dicken aus Wuppertal, die eng mit Gotha verbunden ist. 2011 entschloss sich die Familie, im Rahmen einer Zuwendungsvereinbarung für den Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. und mit Unterstützung der Kreissparkasse Gotha Kapital für die Preisgelder zu stiften.

Weitere Informationen zur Preisausschreibung und den Wettbewerbsbedingungen hier  sowie im Flyer (PDF, 2 Seiten).

 

 

 

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT