So viel Luxus geht auf vier Rädern

0
281

Anzeige
Egal ob elektrisch angetrieben oder durch einen Verbrennungsmotor befeuert: Die Leidenschaft fürs Auto ist ungebrochen. Doppelauspuff, glitzernde Leichtmetallfelgen und Keramikbremsen? Das langt nicht mehr! Der automobile Luxus kommt heute viel raffinierter daher. Je individueller, desto besser.

Die Liebe zum Auto
Beim fahrbaren Untersatz scheiden sich die Geister: Für die einen ist es einfach nur ein Gebrauchsgegenstand, für viele andere ein Status- und Luxussymbol. Gut 55 Prozent der Fahrzeugbesitzer in Deutschland freuen sich bereits, wenn sie ihr Auto nur ansehen, das hat eine DAT-Umfrage in 2020 ergeben. Dass diese Liebe schnell bizarre Blüten treiben kann, überrascht daher nicht. Mit den üblichen Extras aus dem Katalog geben sich echte PS-Liebhaber nicht zufrieden. Sie wollen einfach mehr. Mehr Luxus und mehr Individualität.

Luxus aus Gold und Kristallglas
Mit dem nötigen Kleingeld sind beim Luxus-Tuning kaum Grenzen gesetzt. Vor allem die britischen Fahrzeugschmieden gehen da mit gutem Beispiel voran. Einen Rolls-Royce und seine markante Kühlerfigur „Spirit of Ecstasy“ kann man per se kaum übersehen. Für alle, denen das trotzdem noch zu unauffällig ist, sind sündhaft-teure Sondervarianten der Skulptur erhältlich. Zum Beispiel aus Gold oder aus feinstem Kristallglas. Gerne auch mit integrierter Beleuchtung, damit der pure Luxus selbst nachts allen Passanten ins Auge sticht.

Für den stilvollen Snack unterwegs
Ihnen ist der übliche Stopp am Rastplatz mit hartgekochtem Ei und Kartoffelsalat aus der Kunststoffdose irgendwie zu banal? Dann wäre ein Luxus-Picknickkorb genau das Richtige für Sie! Bei vielen Premium-Autoherstellern finden sich dazu passende Lösungen, maßgeschneidert für den Kofferraum. Zusammen mit einer integrierten Kühlung und Champagnerkelchen aus Sterlingsilber liegt das kleine Extra für den Snack unterwegs schnell im fünfstelligen Euro-Bereich. Dafür kaufen andere Leute gleich mehrere Autos…

Komfortabler reisen und schöner duften
Auch unsere vierbeinigen Freunde wollen natürlich komfortabel und stilvoll reisen. Den passenden Vorschlag dazu hat ein Sportwagenbauer ebenfalls aus Großbritannien. Fiffi oder Mausi ruhen bequem auf einem extraweichen „Pet Pack“ – und werden unterwegs aus silbernen Näpfen gefüttert. Ziemlich „normal“ klingt im Vergleich dazu ein anderes Luxus-Extra: Weg mit dem Wunderbaum, der am Rückspiegel baumelt. Stattdessen gibt es für Premium-Autos jetzt edle Duftspender. Individuell befüllbar mit dem Lieblingsparfüm und elektronisch gesteuert für eine dezent-angenehme Dosierung.

Luxus zum Dahinschmelzen
Besonders cool – und dazu ein echtes Schnäppchen – ist hingegen der Luxus-Ferrari, den Ervinas Buga vor seinem Haus geparkt hat. Das Sportgeschoss besteht nämlich komplett aus Schnee! Kunstvoll in Originalgröße geformt und dazu noch mit Biofarbe im charakteristischen Rot des italienischen Renners gestaltet. Ein Auto buchstäblich zum Dahinschmelzen – zu schade, dass es das Frühjahr wohl nicht überstehen wird. Der Schneekünstler hat allerdings Glück, dass er in seiner Heimat Litauen beim Eurojackpot mittippen kann. Denn mit den aktuell zehn Millionen Euro im Topf könnte er sich locker das Original-Gefährt leisten. Und noch so manche Luxus-Sonderausstattung dazu. Ihm und allen anderen Auto-Enthusiasten viel Glück bei der Ziehung am Freitag!

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT