Polizeibericht – Zeugen gesucht

0
301
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Die Polizei informiert:

Bauwagen in Brand geraten – Zeugen gesucht
Am Dienstagabend des 02.02.2021 gegen 18.50 Uhr wurde der Polizei ein brennender Bauwagen in Goldbach an der Bahnhofstraße gemeldet. Das Objekt geriet aus bislang ungeklärter Ursache in Brand, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Die Feuerwehr war im Einsatz und löschte das Feuer. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0025905/2021) zu melden.

Einbruch in Vereinsgebäude – Zeugen gesucht
Im Zeitraum vom 18.01.2021, gegen 11.00 Uhr, bis zum Mittag des 02.02.2021, gegen 12.45 Uhr, wurde in ein Vereinsgebäude an der Straße Friedrichsanfang in Crawinkel eingebrochen. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten, entwendeten nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nichts. Am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0025725/2021) zu melden.

Berauscht am Steuer
Polizeibeamte haben am Morgen des 03.02.2021 bei zwei Verkehrsteilnehmern mutmaßliche Betäubungsmittelbeeinflussungen festgestellt. Die Beamten kontrollierten gegen 08.30 Uhr in der Leinastraße in Gotha eine 28 Jahre alte Volvo-Fahrerin und führten einen Drogenvortest mit ihr durch, der positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin reagierte. Bei der Kontrolle eines 45 Jahre alten Audi-Fahrers in der Gothaer Südstraße gegen 09.45 Uhr ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der Mann unter Drogeneinfluss stehen könnte. Der entsprechend durchgeführte Test reagierte ebenfalls positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Beiden wurde zu Beweiszwecken Blut im Krankenhaus abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Polizisten leiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Mehrere Anzeigen nach Verkehrskontrolle
Beamte der Gothaer Polizei kontrollierten am Dienstagabend des 02.02.2021 einen VW in der Uelleber Straße in Gotha. Bei dem Fahrzeugführer handelte es sich um einen amtsbekannten 24-Jährigen. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin bzw. Methamphetamin. Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus sowie die Unterbindung der Weiterfahrt. Da der Herr keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, erwartet ihn weiterhin eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT