Kielce – Gotha: „Silberhochzeit“ gefeiert

0
247
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Gotha - Kielce. Foto: Stadtverwaltung Gotha

Gotha (red, 21. Juli). Seit 25 Jahren verbindet die Residenzstadt Gotha eine Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Kielce. Anlässlich dieses Jubiläums hatte eine 25-köpfige Delegation unter der Leitung von OB Knut Kreuch die polnische Partnerstadt besucht.

Dabei waren Vertreter der Stadtverwaltung und des Stadtrats, der Feuerwehr, Wirtschaft und Seniorenbeirat, sowie eine Abordnung des Polizeimusikorchesters Thüringen, die als einen der Höhepunkte auf dem Kielcer Stadtfest spielen durften. Außerdem stellte sich die Residenzstadt den Kielcer BürgerInnen mit einem Informationsstand vor und bot kleine Kostproben regionaler Produkte, zum Beispiel Oettinger Bier, Wurst von der Fleischerei Schlenstedt, Wermut von Gotano und Produkte des Unternehmens Storck zur Verkostung an.

Für den kulturellen Austausch sorgten Bettina Schünemann und Thomas Offhaus mit Kunstwerken aus Gotha, die Bilder im Zielinski-Palace der Stadt Kielce ausstellten.

Stadtpräsident Wenta und Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch unterzeichneten ein Memorandum, um den Austausch in zahlreichen Bereichen zu bekräftigen und weiterhin zu fördern.

Auch auf dem Gebiet der Ukrainehilfe agieren Kielce und Gotha gemeinsam. Stadtpräsident Wenta hatte sich direkt nach Kriegsbeginn an Oberbürgermeister Knut Kreuch gewandt und um Hilfe für die ukrainische Partnerstadt Winnyzja gebeten. Daraufhin wurde vereinbart, dass Gotha der Partnerstadt Kielce finanzielle Unterstützung für einen „Brückenkopf humanitärer Hilfe“ in die Ukraine leisten wird.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT