Was die Polizei am Montag berichtete

0
1101
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 6. Februar, Stand 12 Uhr).

Ermittlungen über ein Jahr von Erfolg gekrönt
Gotha. Die Polizei in Gotha hat sich zu einem Diebstahl geäußert, der am 17. Februar des Vorjahres geschah:
Damals eine Tür zu einem Lager auf dem Innenhof eines Grundstückes in der Straße „An der Weiße“ ausgehebelt worden. Als der Täter dort gelagerte Werkzeuge und alkoholische Getränke in eine Tasche packte, wurde er durch die Eigentümer überrascht.
Er flüchtete und ließ seine gepackten Taschen zurück.
Die Zeugen rannten dem Täter nach, der aber unerkannt flüchten konnte.
Nun konnte ein 42 jähriger Lette als Täter identifiziert werden, der wegen weiterer Diebstähle im Raum Arnstadt in Erscheinung getreten war und aktuell eine Haftstrafe in einer Justizvollzugsanstalt absitzt.

Überblick verloren, weil 2 Promille intus
Friedrichroda. Ein 22-Jähriger fuhr gestern Nachmittag mit einem Toyota auf der Tabarzer Straße, wollte dann aber an der Einmündung zum Kreisverkehr plötzlich rückwärts rangieren.
Er übersah jedoch einen Peugeot hinter ich zu spät und kollidierte mit dem Fahrzeug einer  42-Jährigen.
Die vor Ort gerufenen Polizeibeamten ließen den Crashpiloten pusten, was einen Wert von rund zwei Promille belegte.
Der 22-Jährige wurde zu Beweiszwecken einer Blutentnahme unterzogen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt, es entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Einbrecher wussten, wann Bewohner außer Haus waren
Kornhochheim. Gestern zwischen 14 Uhr und 21.30 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Straße „Am Tisch“ eingebrochen und es wurde Bargeld und Schmuck entwendet.
Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen, ein Fährtensuchhund kam zum Einsatz.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621-781124 und der Bezugsnummer 0034462/2023 zu melden.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT