Auf den Spuren von „Kommissar Rex“

0
1017
Die Klassenstufe 7 der Regelschule Waltershausen ist jüngst auf den (Polizei-)Hund gekommen. Fotos: Kerstin Lunkwitz
Wann kommt es schon mal vor, dass ein Hund im Klassenzimmer ist?

Waltershausen (red, 11. März). Die Klassenstufe 7 der Regelschule Waltershausen ist jüngst auf den Hund gekommen. Sie wurden von der Hundestaffel der Landespolizeiinspektion Gotha besucht.

Deren Zwei- und Vierbeiner hatten keinen dringenden Tatverdacht, sondern unterstützten ein Projekttag der Schule zum Thema Rauschgift. Aus erster Hand und Pfote wurden so die Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit der Polizei vertraut gemacht.

Die engagierten Polizisten machten durch ihre authentische Art klar, warum es sich nicht lohnt und gefährlich ist, auf Rauschmittel zurückzugreifen. Sie sprachen darüber, wie ihr Arbeitsalltag konkret aussieht. Das kam gut an, denn die Schülerinnen und Schüler waren so aufmerksam wie interessiert.

Auf vier Pfoten durchs Klassenzimmer…

Als dann der vierpfotige Kollege der Männer den Raum betrat, galt ihm die volle Aufmerksamkeit. Folglich lag der Fokus des Vortrags bei der Arbeit mit dem Polizeihund, was später von den Schülerinnen und Schülern einstimmig als Highlight des Projekttages bezeichnet wurde.

Mit dem Schulsozialarbeiter diskutierten die Schülerinnen und Schüler dann, wie man sich vor Rauschmitteln schützen kann.

Sowohl die Klassenlehrerinnen als auch die Schulleiterin waren sich schnell einig, dass dieser Projekttag eine gelungene Veranstaltung war und unbedingt wiederholt werden sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT