„Wissen macht Ah!“ blickt hinter die Kulissen des Ekhof-Theaters

0
298
Das Team von „Wissen macht Ah!“ mit Direktor für Kommunikation und Bildung Marco Karthe beim Dreh im Ekhof-Theater © Claudia Bruder

(ra) Das Gothaer Schlosstheater fasziniert Besucher seit fast 340 Jahren. Es ist eines der ältesten barocken Theater der Welt. Die originale Bühnenmaschinerie entstand wie das Ekhof-Theater zwischen 1681 und 1683 im Westturm des Schlosses. Bis heute wird diese Bühne bespielt.

Jetzt entdeckte dieses Kleinod auch ein Produktionsteam der WDR-Kindersendung „Wissen macht Ah!“, wie die Stiftung Schloss Friedenstein informierte. Ausgestrahlt wird der Beitrag am 19.12.2018 um 19:25 Uhr im KiKa und am 22.12.2018 um 5:55 Uhr in der ARD.

Was Zuschauer sonst nicht sehen, wird anschaulich und spielerisch erklärt. Das betrifft u. a. jene Seile, die die Bühnenverwandlungsmaschine im unterirdischen „Maschinenraum“ betreiben und damit Kulissen innerhalb weniger Sekunden austauschbar machen, was auch „Oscar am Freitag“-TV zum Filmen aninierte. Auch barocke Special effekts wie die Windmaschine und die Donnerkugeln werden vorgeführt, die nicht nur zum Ekhof-Festival für basses Erstaunen sorgen.

Wer selbst einen Eindruck vom historischen Charme des Theaters erhalten will, kann Eintrittskarten für das Ekhof-Festival 2019 (28. Juni – 24. August) an den Museumskassen oder über den Ticketshop-Thüringen erwerben.
Alle Informationen zum Festival gibt es unter: www.ekhof-festival.de.

Foto: Claudia Bruder

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT