Aus dem Polizeibericht vom Wochenende

1
488
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 19. Juni, Stand 13.30 Uhr)

Lack zerkratzt
Georgenthal. Zwischen Freitag, 15 Uhr, und gestern, 15,40 Uhr, wurde in der Klosterstraße  die Motorhaube und die Fahrerseite des VW Polo einer 29-Jährigen zerkratzt.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0145845/2022 zu melden.

Vom Hund gebissen
Mechterstädt. Eine 36-Jährige, die Samstag, gegen 9.45 Uhr, in der Schulstraße in Mechterstädt mit ihrem Hund unterwegs war, wurde von einem Mischlingshund eines Pärchens im Alter zwischen 20 und 25 Jahren gebissen.
Sie musste in ärztliche Behandlung.
Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und bittet Zeugen, sich unter 03621 781124) und der Bezugsnummer 0145806/2022 zu melden.

Keller ausgeräumt
Gotha. In den Keller eines 43-jährigen Mieters in der Schlichtenstraße wurde eingebrochen. Diverse Werkzeuge sowie Geräte der Firmen Bosch und Makita im Wert von 6.000 Euro wurden gestohlen.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0145780/2022 zu melden.

Randale an Straßenbahnhaltestelle
Gotha. Gestern gegen 8 Uhr wurde die Gothaer Polizei über eine beschädigte Glasscheibe an der Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof informiert. Die Scherben waren bereits vor dem Einsatz der Polizeibeamten beseitigt worden.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0145668/2022 zu melden.

Volltrunken randaliert
Waltershausen. Mehrere Anzeigen handelte sich ein Mann ein, der Freitag gegen 23.30 Uhr auf dem Stadtfest von Waltershausen Streit mit anderen Gästen suchte.
Die Polizei rückte mit vier Streifenwagen an und ermittelte, dass dieser stark alkoholisierten Gast mindestens drei Festbesucher verletzt habe, die oberflächliche Schnittwunden erlitten.
Der Volltrunkene kam in Polizeigewahrsam.

Überfall auf Tankstelle
Gotha. Freitag gegen 20.45 Uhr wurde die Tankstelle in der Puschkinstraße von Gotha überfallen. Der unbekannte Täter, der komplett schwarz gekleidet war, erbeutete eine unbekannte Menge Bargeld.
Er sprühte der Kassiererin Reizgas ins Gesicht, weshalb sie leicht verletzt wurde.
Zeugen, die im Umfeld der Tankstelle in der Puschkinstraße eine schwarz gekleidete Person gesehen haben, werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0145461/2022 zu melden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT