Aus dem Polizeibericht vom 11. April (II)

0
963
Gangster hatten keine Chance – die Türen erwiesen sich ihnen überlegen. Symbolbild: Pixabay

Landkreis (red/ots, 11. April, Stand 13 Uhr)

Unter Strom & Drogen
Günthersleben. Am Samstag gegen 11.30 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Gotha in Günthersleben eine 36-jährige Fahrerin eines E-Scooters. An ihrem Gefährt fehlte das Versicherungskennzeichen. Zudem wurde bei ihr anhand eines positiven Tests Drogeneinfluss festgestellt. Der E-Scooter wurde sichergestellt und die junge Frau zur Blutentnahme mitgenommen.

Ungeschick lässt grüßen
Finsterbergen. Am Freitag gegen 12.30 Uhr verletzte sich ein Lieferant der Firma Hermes aus Unachtsamkeit selber. Der 47-Jährige stieg rückwärts von der Ladefläche seines Transporters auf Brunnenstraße in Finsterbergen und wurde dabei von einem langsam vorbeifahrenden Fahrzeug touchiert. Deshalb knickte er um und zog sich so eine leichte Verletzung am Knöchel zu. Am Fahrzeug der 63-jährigen Unfallbeteiligten entstand lediglich geringer Sachschaden.

Schwere Jungs hatten schwer zu tragen
Gotha. Zwischen Montag und Freitag voriger Woche verschafften sich Diebe Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Stölzelstraße. Sie brachen einen Keller auf und stahlen zwei größere Kartons und ein Fahrrad. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die die Diebe auf ihrem Beutezug beobachtet haben (Aktenzeichen 0079243/2021).

NKD-Filiale beklaut
Gotha. Zwischen 1. und 9. April wurde in die NKD-Filiale in Gothas Gartenstraße eingebrochen, der derzeit reoviert wird. Diebe erbeuteten Sachen im Wert von ca. 700 Euro. Die Polizei Gotha sucht  Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Klärung des Diebstahls beitragen können (Aktenzeichen 0078947/2021).

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT