Aus dem Polizeibericht vom 28. Februar

0
246
Foto: Pixabay

Landkreis (red/ots, 28. Februar, Stand 9 Uhr).

Diebstahl aus Kellern
Waltershausen. Von Donnerstag bis gestern 13.15 Uhr wurden in der Ruhlaer Straße zwei Keller aufgebrochen. Nach derzeitigen Kenntnisstand erbeuteten die Täter ein Mountainbike der Marke „Scott“, eine Heimkinoanlage und mehrere Elektrowerkzeuge. Der Gesamtwert der Sachen beziffert sich auf 950 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621 781124) unter der Bezugsnummer 0045288/2021 entgegen.

Unter Drogen
Waltershausen. Ein 18-Jähriger am Steuer eines VW wurde am Samstagmorgen in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße durch eine Polizeistreife kontrolliert. Ein Drogentest auf Cannabis war positiv. Des Weiteren wurde im Pkw eine geringe Menge an Marihuana gefunden und sichergestellt. Nach der erfolgten Blutentnahme im Krankenhaus wurde dem 18-jährigen Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Keller ausgeräumt
Gotha. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Keller eines 80-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Von-Zach-Straße aufgebrochen. Neben Lebensmitteln entwendeten die  Täter auch Haushaltsartikel. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621 781124) unter der Bezugsnummer 0045179/2021 entgegen.

Trunken am Steuer
Schwabhausen. Zu einem Auffahrunfall unter Einwirkung von Alkohol kam es am Freitag um 16.25 Uhr auf der Bundesstraße 247 nahe der Anschlussstelle Gotha. Ein 55-jähriger Fahrer eines Sattelzuges hatte an einer Ampelanlage in Fahrtrichtung Gotha verkehrsbedingt halten müssen. Der hinter ihm fahrende 47-jährige Fahrer eines Kleintransporters bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Zum Zeitpunkt des Unfalls war der Verursacher alkoholisiert. Ein Test ergab 1,34 Promille. Nach der Blutentnahme in einem Krankenhaus wurde der Führerschein des 47-Jährigen sichergestellt. Sein Citroen-Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 6.500 Euro.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT