Aus den Polizeiberichten von Freitag und Samstag

0
197
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 14. Mai, Stand 15.30 Uhr)

Rabiater Räuber
Gotha. Heute Morgen gegen 9 Uhr war eine 76-jährige Gothaerin in der Linie 1 der Straßenbahn in Richtung Hauptbahnhof unterwegs.
Ein Mann der nur wenige Plätze hinter der Rentnerin saß, riss ihr an der Haltestelle Myconiusplatz die Bahn verließ, ihren Damenrucksack aus der Hand und flüchtete.
Die Rentnerin kam zu Fall, verletzte sich an der Hand.
Der Täter konnte trotz sofortiger Fahndung nicht ergriffen werden.
Er wird wie folgt beschrieben: Europäer, 20 bis 30 Jahre alt, kräftige Gestalt, dunkelblondes/braunes Haar, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt mit einem markanten hellen Aufdruck eines Totenkopfs auf der Vorderseite.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0113579/2022 zu melden.
Die Polizei bittet v. a. jenen älteren Herrn mit grauem Haar und Kopfdeckung, der sich für das Drücken der „Bitte halten“-Taste beim Täter bedankt hatte und die Straßenbahn ebenfalls am Myconiusplatz verließ, sich bei der Polizei zu melden.
Die Kriminalpolizei in Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quad geklaut
Wandersleben. Letzte Nacht wurde in die Lagerhalle eines Geflügelbetriebes in der Mühlberger Straße eingebrochen.
Gestohlen wurde ein grünes Quad der Marke Kawasaki, Typ 450 Grizzly. Der Zeitwert des Quads wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0113542/2022 zu melden.

Gefährliche Art, sich niederzulassen
Engelsbach. Gestern gegen 21.30 Uhr meldete ein 33-jähriger Pkw-Fahrer, dass sich Jugendliche auf der Schönauer Straße am Abzweig zur B 88 befanden.
Er hatte deshalb eine Notbremsung einleiten, um ein dunkel gekleidetes Mädchen, das mittig auf der Fahrbahn saß, nicht zu erfassen.
Als Beamte der Polizei Gotha den Sachverhalt vor Ort prüften, waren die Jugendluchen weg.
Dennoch wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt eingeleitet.
Zeugen sind gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0113338/2022 zu melden.

Amateur-Bankräuber
Gotha. In der Nacht zu Freitag, vermutlich gegen 0.30 Uhr, wurde in die Filiale der Kreisparkasse in der „Straße zum Sportplatz“ in Sundhausen eingebrochen.
Dabei gingen Fensterrahmen und -scheibe zu Bruch, der Schaden beläuft sich auf ca. 750 Euro.
Geraubt wurde derzeitigen Erkenntnissen nichts.
Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0112525/2022 zu melden.

Akribische Ermittlungen führten zum Täter
Landkreis. Im Januar hatten Beamte der Gothaer Polizei in der Gemeinde Hörsel einen Opel sowie einen Rover kontrolliert.
An den beiden Pkw waren polnische Kennzeichen angebracht, die nach Überprüfung nicht zu den beiden Fahrzeugen gehörten. Es wurden Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauch bzw. Urkundenfälschung erstattet.
Ermittlungen führten zum letzten Halter eines der Pkw, den er verkauft hatte. Weitere Befragungen, Vernehmungen und die Vorlage verschiedener Fotos möglicher Täter rückten einen 29-Jährigen ins Zentrum der Ermittlungen.
Es zeigte sich, dass er das Fahrzeug erstanden hatte, polnische Kennzeichen anbrachte und nach dem Kauf damit weggefahren war, was den Tatverdacht erhärtete.
Da er zudem keinen Führerschein besitzt, wird nicht nur wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz resp. die Abgabenordnung ermittelt, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

E-Scooter auf Dope
Gotha. Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, wurde ein 19-Jähriger auf einem E-Scooter in der Breiten Gasse kontrolliert. Sein Drogentest war positiv. Zudem hatte er geringe Mengen Betäubungsmittel bei sich, die beschlagnahmt wurden. Es folgte die Blutentnahme und die Einleitung der entsprechenden Verfahren.

Audi geklaut
Wechmar. Zwischen Donnerstag, gegen 21.30 Uhr, und Freitag, gegen 5.25 Uhr, wurde ein weißer Audi A6 in der Erfurter Landstraße im Wert im mittleren fünfstelligen Bereich gestohlen.
Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt und bitte Zeugen, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0112483/2022 zu melden.

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT