Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung

0
292
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Gotha (red/ots, 24. Juli). Wegen schwerer Brandstiftung in der Juri-Gagarin-Straße 37 in Gotha-West (wir berichteten) ermittelt die Kriminalpolizei Gotha.
Hier war am Samstag gegen 17.50 Uhr die Feuerwehr alarmiert worden, weil Rauch im Hausflur war.
Nach bisherigen Erkenntnissen wurde Feuer im Keller gelegt, ein Kinderwagen in Brand gesteckt.
Wegen der starken Rauchentwicklung bestand akute Lebensgefahr für die Bewohner.
Alle betroffenen 17 Personen wurden mittels Drehleiter evakuiert.
Eine Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung.
Durch den Brand entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.
Die Polizei Gotha bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0179232/2022.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT