Schwerer Unfall auf der A 4 bei Waltershausen

0
369
Detailaufnahme des BMW. Foto: Autobahnpolizei

Waltershausen (red/ots, 1. Mai). Heute gegen 9.55 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 4 in Richtung Dresden an der Anschlussstelle Waltershausen.
Ein 25-jähriger BMW-Fahrer Uhr kurz vor der Anschlussstelle auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Dresden, als der linke Hinterreifen platzte.

Unfallstelle. Foto: Autobahnpolizei

Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort krachte das Fahrzeug in die Schutzplanke, überschlug sich in der weiteren Folge im Straßengraben mehrfach. Das Fahrzeug kam zwischen Ab- und Auffahrt der Anschlusstelle Waltershausen im Straßengraben zum Stehen.

Drei der vier Insassen – ein 26-, ein 21-Jähriger und der Fahrer – wurden leicht, ein weiterer 21-Jähriger schwer verletzt.
Sie kamen in umliegende Krankenhäuser.
Die Richtungsfahrbahn war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für 45 min voll gesperrt.
Vor Ort waren ein Notarzt, mehrere Rettungswagen und Feuerwehren im Einsatz.
Die Fahrbahn muss auf einer Länge von 100m noch gereinigt und das verunfallte Fahrzeug geborgen werden. Bis dahin bleibt nur der linke Fahrsteifen frei und die Abfahrt Waltershause weiterhin gesperrt.

Rückfragen bitte

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT