Gothaer Bus-Streit: Thüringer Wirtschaftsminister will morgen vermitteln

0
468

Im Gothaer Bus-Streit will der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee morgen vermitteln. Das war ein Ergebnis der Demo, die das Unternehmen von Wolfgang Steinbrück und seinen Mitarbeitern mit ihrer Demo am Freitag vor dem Thüringer Landtag erreichte. Steinbrück-Sprecher Torsten Jäger bestätigte diese Info des MDR gegenüber unserer Redaktion „vollumfänglich“.

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) kündigte an, die Firma Steinbrück und Vertreter der Regionalen Verkehrsgemeinschaft (RVG) am Montag an einen Tisch zu holen.

Zuvor waren Steinbrück-Mitarbeiter am Freitagvormittag mit acht Bussen vor dem Thüringer Landtag vorgefahren.

Nach Informationen des MDR hat auch Insolvenzverwalter Rolf Rombach versichert, an einer einvernehmlichen Lösung interessiert zu sein. Dies habe er Wirtschaftsminister Tiefensee gegenüber deutlich gemacht (Foto: Torsten Jäger).

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT