Was die Landespolizeiinspektion meldete

0
688
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 11. Juli, Stand 9 Uhr).

Einbruch – Zeugen gesucht
Apfelstädt. Von Samstag (20 Uhr) und gestern (6 Uhr) wurde in ein Lebensmittelgeschäft in der Sülzenbrücker Straße eingebrochen. Gestohlen wurde u. a. Bargeld.
Es entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen und nimmt unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 22261061/2022 Hinweise entgegen.

Unter Drogen am Steuer
Ohrdruf. Gegen 10 Uhr kontrollierte die Polizei in der Weststraße einen 43-jährigen Fahrer eines Dacia. Sein Drogentest war positiv.
Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.
Dem 43 Jahre alten Mann drohen ein erhebliches Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Bass-Box geraubt
Gotha. Im Kurd-Laßwitz-Weg vergnügte sich eine Gruppe Heranwachsender und junger Erwachsener am Samstagmorgen u. a. mit Alkohol. Gegen 4.30 Uhr eskalierte die Party: Zwei Männer (36 und 25 Jahre alt) schlugen einen 24-Jährigen, raubten dessen Bass-Box und machten sich aus dem Staub.
Sie konnten aber noch unweit des Tatorts festgenommen werden.
Beide wurden am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der sie unter Auflagen frei ließ.
Gegen die Täter wird nun wegen gemeinschaftlichen Raubes ermittelt.

Nächtlicher Streit eskalierte
Ohrdruf. Nach einer Veranstaltung in der Lindenaustraße gerieten am Sonntag gegen 1.30 Uhr mehrere Personen in Streit.
Bei Eintreffen der Polizei hatten sie allerdings den Tatort bereits verlassen und konnten trotz Fahndung nicht festgestellt werden.
Daher bittet die Polizei Gotha um Zeugen-Hinweise unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0166445/2022.

Papiercontainer brannte
Gotha. Am Sonntag brannte kurz nach 1 Uhr ein Altpapiercontainer. Polizei und Feuerwehr, die das Feuer löschte, waren vor Ort.
Es entstand Sachschaden von wenigen Hundert Euro.
Hinweise zum Brandstifter nimmt die Polizei unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0166444/2022 entgegen.

Illegales Pedelec der Marke Eigenbau
Georgenthal. Am Samstag kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung gegen 20.15 Uhr in der Auestraße einen 35-Jährigen, der auf einem Pedelec unterwegs war.
Das besaß einen selbst eingebauten Motor, die das Rad bis auf 33 km/h beschleunigte.
Eine Fahrerlaubnis konnte der Fahrer für das Gefährt nicht vorweisen, ebenso wenig eine Versicherung. Zudem wurde festgestellt, dass er Drogen intus hatte.
Der Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht.
Gegen ihn wurden entsprechende Anzeigen gefertigt.

Prügelei beim Teichfest
Friedrichroda. In Streit gerieten am späten Samstagabend beim Teichfest an der Rosenau, Am Mittelweg, mehrere Männer. Einige wurden dabei verletzt.
Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 03621 781124 und Angabe der Bezugsnummer 0166446/2022 zu melden.

Betrunken geradelt und erwischt
Gotha. Ein 46-jähriger Radfahrer wurde am Samstag gegen 16.45 Uhr in der Friedrichstraße kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 2,17 Promille.
Der Mann kam zur Blutentnahme ins Krankenhaus.
Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ist eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT