Blue Volleys online ab 15 Uhr heute

0
234
Archivfoto: VC Gotha

Gotha (red/wm, 21. Februar). Es geht derzeit Schlag auf Schlag für die Gothaer 2. Bundesligavolleyballer. Fünf Partien in zwei Wochen müssen die Blue Volleys Gotha wegen etlicher Nachholespiele austragen, ein echter Härtetest. Gestern kamen die FT 1844 Freiburg. Heute ist der TSV Mühldorf in die Thüringer Residenzstadt zu Gast.

Heute ab 15 kommt es nur eine Woche nach dem Spiel der Gothaer in Mühldorf zum Rückspiel. Es ist eine Nachholebegegnung, da das Hinrundenspiel wegen Corona ausgefallen war.

Bei den Mühldorfern ist nach der 0:3-Heimniederlage davon auszugehen, dass sie auf sofortige Revanche brennen.

Die Mittel gegen deren schnelle Spielweise sind die gleichen, die die Blue Volleys schon dort erfolgreich angewendet hatten. Viel Druck mit dem Aufschlag ausüben und ein beweglicher, aggressiver Block. Diese Taktik hat bei den Oberbayern im Hinspiel für Respekt gesorgt und sie zu ungewohnt vielen Fehlern gezwungen. Man darf deshalb gespannt sein, mit welchen Mitteln die Gäste dem Gothaer Spiel diesmal begegnen wollen.

Fast schon einen Floskel und dennoch richtig, auf keinen Fall sollten die Blue Volleys angesichts des deutlichen Vorwochenerfolgs die Mühldorfer unterschätzen. Seine Klasse hat der Aufsteiger in seinem ersten Zweitligajahr nämlich schon mehrfach unter Beweis gestellt.

Wieder dabei bei den Hausherren ist der zuletzt fehlende Elias Landsmann, während man auf Mittelblocker Patrick Kummer weiter verzichten muss und der Einsatz von Kapitän Christoph Aßmann noch unklar ist.

Für Gothas Trainer Jonas Kronseder bleibt es aber bei der Zielstellung zwei Siege zu holen.
„Wir wissen das wird schwer. Wir werden aber alles versuchen an die Form der letzten Spiele anzuschließen.“

Die Partie wird auf www.sporttotal.tv als Livestream übertragen. Beginn ist 10 Minuten vor Anpfiff.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT