Kader der Blue Volleys komplett

0
172
Unerwartete Klatsche in Freiburg kassiert. Foto: JeppeSmedNielsen/Pixabay

Gotha (red/wm, 23. August). Mit elf Spielern und zusätzlich einigen jungen Akteuren aus dem eigenen Nachwuchsbereich gehen die Blue Volleys Gotha in die am 17. September startende neue Saison in der 2. Bundesliga Süd.

Am Dienstag traf mit dem Kanadier Matthew Bowers (Foto) auch der letzte Neuzugang bei den Blue Volleys in Gotha ein. Der 24-jährige Außen/Annahmespieler ist 1,96 m groß und spielte zuletzt in Norwegen und in Dänemarks 1. Liga bei ASV Elite in Aarhus. Er soll die erfolgreiche Tradition kanadischer Spieler beim VC Gotha fortsetzen.

Zuvor konnten die Gothaer bereits Zuspieler Hannes Krochmann, der vom Ligakonkurrenten TV/DJK Hammelburg nach Thüringen wechselte, den polnischen Außen/Annahmespieler Antoni Piotrowski und den US-Amerikaner Spencer Elijah Fredrick, der für die Diagonalposition verpflicht wurde, als Neuzugänge begrüßen.

Aus dem Vorjahreskader sind Robert Werner – der neue Kapitän der Blue Volleys –, Felix Lesche, Tomasz Gorski, Christoph Aßmann, Hannes Maisch, Elias Götze und Libero Max Stückrad weiterhin dabei.

Außerdem will Trainer Kronseder Spieler aus dem eigenen Nachwuchs weiter an das Bundesligateam heranführen. Regelmäßig trainieren schon einige der Jungs bei den Blue Volleys mit. In der letzten Spielzeit stand mit Justus Krauße ein vielversprechendes Talent bereits für Kurzeinsätze in der 1. Mannschaft auf dem Spielfeld. Für den Mittelblocker dürfte es nicht der letzte Einsatz gewesen sein und auch andere Talente, wie Franz Stückrad oder Richard Werner klopfen an die Tür des Bundesligateams.

Seit dem Trainingsauftakt am 18. Juli ruft Trainer Jonas Kronseder viermal wöchentlich zum Training. Wurde anfangs im Sand der vereinseigenen Beachanlage vor allem an Fitness und Kondition gearbeitet, werden seit der vergangenen Woche in der Halle vermehrt Volleyball-spezifische Elemente trainiert.

Unterstützt wird der Trainer dabei vorerst von Robin Schade. Der wird im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten an der Seitenlinie und im Training dabei sein. Schade hat den B-Trainerschein und kommt von der BSG Einheit Sömmerda, wo er die 1. Damen in der Verbandsliga trainiert und ist zudem als Betreuer der U18-20 weiblich beim TVV und bei SWE tätig.

Bis zum Saisonstart werden die Gothaer außerdem noch einige Vorbereitungsspiele absolvieren. Los geht es am 27. August mit Spielen beim SV Schwaig (2. BL Süd) und gegen den VC Eltmann (3. Liga) und am 2. September ist dann der TV/DJK Hammelburg (2. BL Süd) Gast in Gotha. Bei freiem Eintritt sind hier Zuschauer gern gesehen.

Die Präsentation der Mannschaft der Blue Volleys wird diesmal am 8. September im Rahmen eines öffentlichen Trainings in der Ernestiner-Sporthalle erfolgen. Näheres dazu wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT