30 Jahre nach der Wende: Gleiche Löhne in Ost und West für Gebäudereiniger

0
203
Foto: Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

Gotha (red, 30. November). Ab Dezember haben die 270 Beschäftigten der Branche im Landkreis Gotha Anspruch auf dieselbe Bezahlung wie ihre Kollegen in Westdeutschland.

Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. „30 Jahre nach der Wiedervereinigung hat die unterschiedliche Bezahlung in Ost und West für Reinigungskräfte ein Ende. Die Gebäudereinigung ist damit die erste große Dienstleistungsbranche, die die Lohn-Angleichung vollzieht“, sagt Ralf Eckardt von der IG BAU Erfurt. Der Gewerkschafter spricht von einem „tarifpolitischen Meilenstein“. Ab sofort liegt der Mindestlohn in der Gebäudereinigung überall in Deutschland bei 10,80 Euro pro Stunde – und ist damit im Osten seit 2018 um 17 Prozent gestiegen.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT