Der Bundespräsident räumt Fehler in seiner Russland-Politik ein

0
590
Bildschirmfoto: OaF

Gotha (red, 5. April). Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Gespräch im Schloss Bellevue eingeräumt, Fehler in seiner Russland-Politik gemacht zu haben: „Mein Festhalten an Nord Stream 2, das war eindeutig ein Fehler. Wir haben an Brücken festgehalten, an die Russland nicht mehr geglaubt hat und vor denen unsere Partner uns gewarnt haben.“

Die Süddeutsche Zeitung berichtet dazu ausführlich.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT