Elterngeld 2020 in Thüringen: Väteranteil lag bei 27 Prozent

0
168
Foto: Pixabay

Erfurt (red/TLS, 26. Juli). 2020 haben 42.869 Männer und Frauen in Thüringen Elterngeld erhalten.

Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das 1.803 Elterngeldbeziehende bzw. 4,0 % weniger als ein Jahr zuvor.

Bei den Müttern verringerte sich die Zahl der Elterngeldbezieherinnen im Jahr 2020 gegenüber dem Jahr zuvor um 1.509 bzw. um 4,6 % auf 31.286. Die Zahl der Männer mit Elterngeldbezug lag bei 11.583 und damit um 2,5 % unter dem Vorjahresniveau (2019: 11.877).

Somit lag der Väteranteil im Jahr 2020 bei 27,0 %, im Jahr 2019 bei 26,6 % und im Jahr 2015 bei 22,8 %.

In Deutschland erhielten im Jahr 2020 rund 462.000 Männer und 1.99 Mio. Frauen Elterngeld. Das waren 0,2 % weniger als 2019 (Männer: +1,4 %, Frauen: -0,7 %). Der Väteranteil stieg deutschlandweit von 24,4 % im Jahr 2019 auf 24,8 %.

Die durchschnittlich geplante Bezugsdauer von Elterngeld lag im Jahr 2020 bei den Thüringer Frauen wie schon im Vorjahr bei 14,7 Monaten. Männer planten mit 3,1 Monaten (2019: 3,2) eine deutlich kürzere Bezugsdauer als Frauen.

Insgesamt lag die durchschnittliche Dauer des geplanten Elterngeldbezuges in Thüringen bei 11,6 Monaten und blieb damit gegenüber dem Vorjahr konstant.

Der Anteil der Männer, die vor der Geburt des Kindes erwerbstätig waren, lag in Thüringen bei 95,1 % und bei den Frauen bei 79,5 %.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT