Fahner Obst: „Wir haben einen guten Start in die Saison 2023“

0
513

Ein Milan patrouilliert über den blühenden Apfelbäumchen und auch dort, wo Kirsche & Co. von Fahner Obst wächst und gedeiht. Auch wenn der elegante Segler nicht auf Stare steht oder sie jagt, erfreut es Jörg Dornbergers Herz.

Gierstädt (red/tri/ra, 9. Mai). Der Chef von Fahner Obst verbreitet Optimismus, was das Obstbauernjahr 2023 so alles bieten wird.
Dem aus seiner Sicht „normalen April“ folge nun solch Wetter, was zwar die Reife mancher Frucht etwas verlagert, „aber ab Mitte Juni geht hier die Post ab“ sagt, der Mann, der seit 1986 in Gierstädt dabei ist.
Es gebe zum Beispiel neue, allergikerfreundliche Apfelsorten wie Elise und Santana, die seit drei Jahren in Gierstädter Boden wurzeln.
Tja, liebes Publikum, wie sagten schon die alten Briten: „an apple a day keeps the doctor away“.
In dem Sinne – freuen sie sich auf die (vitamin-)bombigen Selbstpflückerangebote, die es ab Mitte Juni geben wird…

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT