Förderung für ländliche Ortsbibliotheken

0
190
Der Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Gotha und den Ilm-Kreis, Tankred Schipanski (CDU), besuchte die Leiterin der Heinrich-Heine-Bibliothek in Gotha, Nicole Strohrmann. Foto: Emanuel Cron

Gotha (red/ec, 29. April). Auf die Ausschreibung „Vor Ort für Alle. Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ des Deutschen Bibliotheksverbandes e. V. (dbv) macht Tankred Schipanski (MdB, CDU) aufmerksam.

Der Bund fördert das Soforthilfeprogramm mit 1,5 Mio. Euro. Die entsprechende Ausschreibung zum Soforthilfeprogramm wurde auf den Seiten des dbv veröffentlicht.

Schipanski zum Soforthilfeprogramms: „Das ist eine ganz tolle Unterstützung für die Bibliotheken vor Ort und auch eine gute Neuigkeit für den heimischen Bildungs- und Kulturstandort. Bibliotheken sind wichtige Bestandteile der kommunalen Daseinsfürsorge.“

Das Programm richtet sich an öffentliche Bibliotheken in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern, wobei Einrichtungen in eingemeindeten Orten, die zum ländlichen Raum gehören, unabhängig dieser Größe berücksichtigt werden können. Es können Mittel für Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen beantragt werden. Die Einreichung von Anträgen ist ab dem 20. Mai über ein Online-Antragssystem möglich. Das Antragsformular und sämtliche Informationen findet man hier.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT