Friedrichroda bekommt „grünen Schulhof“

0
622
Bildschirmfoto des Homepage: OaF

Erfurt (red, 12. März). Die Gewinner der dritten Runde „Zehn grüne Schulhöfe für Thüringen“ stehen fest. 26 Schulen aller Schultypen hatten am gemeinsamen Wettbewerb vom Thüringer Umweltministerium und Deutscher Umwelthilfe (DUH) beteiligt.

„Unsere Kinder verdienen die besten Bedingungen an ihrer Schule, dazu gehört auch ein grüner Schulhof. Dort können die Kinder in den Pausen Kraft schöpfen und Naturerfahrung sammeln, am Hochbeet oder Insektenhotel“, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund.

Im Fokus standen in diesem Jahr innovative Ideen zur Vernetzung mit der Nachbarschaft der Schulen sowie die Einbindung von kommunalem Natur- und Klimaschutzmanagement. Seit den vergangenen Jahren wird zudem besonderer Wert auf die Themen Artenvielfalt, Klimawandel sowie Bodenschutz gelegt.

Die Schulen werden durch spezielle thematische Workshops und Fortbildungen bei der Planung unterstützt, unter anderem zu den Themen Akquise und Öffentlichkeitsarbeit. Der Wissensaustausch zwischen den Schulen wird durch regelmäßige Vernetzungstreffen gestärkt.

Die Staatliche Grundschule „Friedrich Buschmann“ in Friedrichroda, die Planungsschule im vergangenen Wettbewerb war, wurde für die Umsetzung ausgewählt. Sie erhält 30.000 Euro dafür.

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden sich hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT