Gotha präsentiert sich zur „Woche der Außenstandorte“

0
373
Gothaer Gartenstadtsiedlung Am Schmalen Rain. Foto: Archiv KulTourStadt

Gotha (red, 14. Juni). Ein bemerkenswertes Netzwerk aus 25 Gärten und Parks trägt die Idee der Bundesgartenschau 2021 von Erfurt aus in den Freistaat.

Gothaer Wasserkunst 2021. Foto: KTS

Die Residenzstadt Gotha ist mit ihren Objekten Wasserkunst, Herzoglicher Park und Orangerie offizieller Außenstandort der BUGA 2021 und eine der wenigen Städte, die mit nur etwa 15 Fahrminuten Entfernung in unmittelbarer Nähe zum Hauptstandort liegt.

Anlässlich der BUGA-Themenwoche „Woche der Außenstandorte“ präsentiert sich Gotha vom 15. bis 19. Juni vor Ort im egapark und auf dem Petersberg.

Am Dienstag um 14 Uhr und 15.30 Uhr machen die Besucher in der Bildungsbox auf dem Petersberg einen Abstecher zu einer der am wenigsten veränderten Gartenstadtsiedlungen Deutschlands: der Gartenstadtsiedlung „Am Schmalen Rain“. Bei einem Vortrag lauschen sie Berichten über ihre Geschichte, die besondere Architektur mit Spuren des Bauhauses und erfahren Interessantes über die Gartenstadtidee und ihre Umsetzung.

Am Mittwoch folgt um 15 Uhr in der Gartenküche auf dem Petersberg ein Einblick in die regionale Küche. Dabei zeigt der Chefkoch des Gothaer Hotel „Der Lindenhof“, Christian Lange, den Umgang mit heimischen Kräutern und Blüten in der alltäglichen Küche.

Am Donnerstag um 15.00 und 17.00 Uhr folgt ein Vortrag in der Bildungsbox des Petersberges zur „Ananas – Die königliche Frucht in Gotha“, die zudem eine besondere Rolle in der diesjährigen Sonderausstellung in der Gothaer Orangerie spielt.

Am Freitag um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr nimmt Eleonore Voll im Gewand der Herzogin Karoline Amalie die Besucher mit auf eine Zeitreise. Beim „Herzoglichen Klatsch“ unter dem Lesebaum im egapark plaudert die Herzogin von Sachen-Gotha-Altenburg aus dem Nähkästchen und offenbart interessante Begebenheiten aus ihrer Jugend und der Beziehung mit dem einstigen Landesfürsten Emil August von Sachen-Gotha-Altenburg. Neben manch spannendem Geheimnis erfahren die Gäste, welche kleinen und großen Ereignisse in ihrem Leben Gotha und die Welt verändert haben.

Parallel erläutert und zeigt am Freitag um 15 Uhr in der Gartenküche auf dem Petersberg der Chefkoch des Gothaer Hotel „Der Lindenhof“, Christian Lange, die Verwendung von „Fisch aus regionaler Zucht und heimischen Gewässern“.

Die Themenwoche wird um 16.00 Uhr in der Bildungsbox auf dem Petersberg mit dem Vortrag „Gotha – vorgestern, gestern und heute – ein visueller Spaziergang mit Geschichte und Geschichten“ abgerundet.

Den krönenden Abschluss bildet das Konzert „Von Orangerie zu Orangerie“ am Samstag um 12.30 Uhr und 14.15 Uhr im Rosencafé des egaparks mit Jens Goldhardt (Kirchenmusikdirektor Gotha), Alexej Barchevitch (1. Konzertmeister der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach) und Michael Hochreither (1. Solocellist der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach).

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT