Gothaer erfinden Helfer gegen Kabelwirrwarr

0
574
Kathrin und Willi Deubner mit dem Pokal und der Gewinnerurkunde des Promotional Gift Award 2020. Foto: Bernd Seydel
Der Agent Monkey hält mit seinem Magnetverschluss zusammen. Foto: Bernd Seydel

Gotha (red/bs, 19. November). „Ich habe immer Freude daran, kleine Helfer für den Alltag zu erfinden“, sagt die Unternehmerin und Produktdesignerin Kathrin Deubner. Wie so oft stand auch bei ihr eine lästige Alltagserfahrung am Anfang. Durch Zufall löste sich der Kopfhörer ihres Telefons und geriet in die Schere, mit der sie gerade Stoff zuschnitt. Kathrin Deubner betreibt nämlich zusammen mit ihrer Schwester Steffi auch das Modelabel Wishproject. Das Kabel wurde zertrennt, der Ärger war da.

Fortan tüftelte sie mit ihrem Sohn an einem Clip, der sich um lästige Kabel kümmert. Der Agent Monkey, wie er inzwischen heißt, ist ein kleiner modischer Helfer, der in unterschiedlichen Farben erhältlich ist. Magnete halten den Clip zusammen, so dass man ihn an der Kleidung tragen kann, um die Kabelkopfhörer zu fixieren.

Zugleich dient er als Kabel-Organizer und Kameraabdeckung. „Ich liebe es, wenn meine Erfindungen in unterschiedlicher Weise genutzt werden können“, bekennt Kathrin Deubner.

Mit ihrer Idee bewarb sie sich beim angesehenen Promotional Gift Award 2020 (Auszeichnung für Werbegeschenke). Der von der WA Media GmbH aus Köln seit 2003 ausgelobte Wettbewerb zeichnet innovative und kreative Neuentwicklungen aus. Auf Anhieb wurde der Agent Monkey Sieger in der Kategorie „Kommunikatives Produkt“. Auf der Branchenmesse Haptica live’20 am 8. September in Bonn präsentierten sie ihren Wettbewerbsgewinner dem neugierigen Fachpublikum.

Für Kathrin Deubner und ihren Sohn und Marketingfachmann Willi ist das eine wichtige Bestätigung ihrer Arbeit. Inzwischen hat ihr kleiner Helfer noch einen NFC-Chip bekommen, auf dem Daten wie Webseiten, Social-Media-Accounts oder digitale Visitenkarten hinterlegt werden können. Das Abrufen der Daten geschieht kontaktlos über das Smartphone. Natürlich kann der Agent Monkey auch mit dem Logo des Kunden bedruckt werden. Das Multitool kann momentan in 20 verschiedenen Farben individualisiert werden und wird aus recycelten PET-Flaschen, Plastikstrohhalmen und anderen Kunstfasern, die aus dem Meer gefischt wurden, hergestellt.

Das verwendete Material wurde für die Automobilindustrie entwickelt. „Wir kaufen die Reste auf und verarbeiten sie weiter“, so Willi Deubner. Die beiden Deubners sind stolz, dass sie damit doppelte Wiederverwertung betreiben. Bei der Fertigung setzen sie konsequent auf deutsche Unternehmen.

Die Zukunft des kleinen Helfers sehen die Deubners positiv. „Das Multitool mit NFC-Chip verschwindet nicht wie Feuerzeuge oder Kugelschreiber in den Tiefen der Taschen. Namenhafte Unternehmen, Vereine, Parteien und Banken sehen bereits den Mehrwert unseres Agents als Werbemittel für sich“, sagt Willi Deubner.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT