Marschausbildung bei der Bundeswehr

0
134
Foto: Landratsamt Gotha

Landkreis (red, 11. März). Vom 15. bis 17. März absolvieren 15 Soldaten täglich in der Zeit von 7 Uhr bis 18 Uhr eine Marschausbildung mit Kraftfahrzeugen. Sie werden dabei von bis zu fünf Fahrzeugen und einem Panzer begleitet. Die Grenzen des Übungsraumes bilden Gotha, Mühlberg, der Standortübungsplatz Ohrdruf, Ohrdruf und Hohenkirchen. Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.

Für Rück- oder Anfragen von Bürgern stehen die Gemeinden, das Landratsamt Gotha, Tel. 03621 214-532, oder das Landeskommando Thüringen unter der Rufnummer 0361 43-21776 zur Verfügung.

Zur Regulierung von eventuellen Übungsschäden ist das Service-Team AufklBtl 13, Friedenstein-Kaserne, Ohrdrufer Straße 93, 99867 Gotha, der richtige Ansprechpartner.

Ersatz für Übungsschäden ist möglichst innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der betreffenden Übung geltend zu machen. Antragsformulare hierfür sind beim Landratsamt Gotha im Amt für Sicherheit und Ordnung erhältlich.

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT