Seibickes Sicht (10): Da haben wir den (Eier-)Salat!

0
401
Da haben wir den (Eier-)Salat. Foto: Foto: Daniel Reche/Pexels

Gotha (red, 14. Januar). Olaf Seibicke, Direktor des Gothaer Hotels „Der Lindenhof“ und „Thüringer Hotelier des Jahres“ 2018, kommentiert in loser Folge seit Beginn der Pandemie aus Sicht eines Unternehmers, Arbeitgebers und Fachmanns seiner Branche das aktuelle Geschehen. Sein jüngster Beitrag:

Olaf Seibicke, Direktor des Hotels „Der Lindenhof“ Gotha. Foto: Der Lindenhof

Ostern ist es zu spät, um Eier zu suchen
Wir brauchen Eier, hat mal Oliver Kahn gesagt.
Jetzt, Anfang Januar den Lockdown schon bis Ostern oder Pfingsten zu verlängern, lässt genau diese Eier vermissen.
Es sind noch 88 Tage (!) bis Ostersonntag.
88 Tage, um zu impfen und die Voraussetzungen zu schaffen, dass wir endlich wieder arbeiten dürfen.
Wieder eine Aufgabe bekommen.
Wieder berufliche Sinnhaftigkeit verspüren.
Die Politik muss um JEDEN EINZELNEN Tag kämpfen, den wir früher aufmachen dürfen.
Einen Freifahrtschein bis Ostern, darf es nicht geben.
Sonst haben wir an Ostern den Salat.
Den Eiersalat.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT