Die Lieblingsspeise der Wölfe

0
169
Nein, keine sieben Geislein werden an den Gothaer Wolf verfüttert, auch wenn's im Märchen dann glimpflich für die Kleinen ausging. Foto: KulTourStadt Gotha

Gotha (red, 22. Juli). Ab 26. Juli kann man die Pelikane im Tierpark Gotha wieder täglich um 12 Uhr bei der Fütterung bestaunen.
Die Wölfe sind am Montag um 14 Uhr beim Fressen in ihrem Gehege zu beobachten.
Am Dienstag um 15 Uhr steht die Stachelschweinfütterung im Fokus.
Es folgen am Mittwoch um 12 Uhr die Affenfütterung, am Donnerstag um 12 Uhr die Erdmännchenfütterung und als Wochenausklang am Freitag um 11.30 Uhr die Fütterung der Huftiere.

Frederik Linti, Tierparkleiter in Gotha, erklärt: „Unsere Fütterungen bieten eine Möglichkeit zum gezielten Austausch zwischen Besuchern und Tierpflegern. Nach einem informativen Kurzvortrag stehen die Tierpfleger für Fragen zur Verfügung, sodass jeder Besucher erfahren kann, was ihn persönlich am meisten interessiert.“

Der Treffpunkt für die Fütterungen ist am Gehege der jeweiligen Tiere. Eine Übersicht der Gehege befindet sich auf dem Lageplan am Eingang des Tierparks.

Bei den Schaufütterungen genauso wie auf dem gesamten Tierpark-Gelände gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen.

Im Überblick:
täglich 12.00 Uhr Pelikanfütterung – Pelikananlage
Montag, 14 Uhr Wolfsfütterung – Wolfsanlage
Dienstag, 15 Uhr,  Stachelschweinfütterung – Stachelschwein-Außenanlage
Mittwoch, 12 Uhr,  Affenfütterung – Affen-Außenanlage
Donnerstag, 12 Uhr, Erdmännchenfütterung – Erdmännchen-Außenanlage
Freitag, 11.30 Uhr, Huftierfütterung – Esel-, Ziegen- und Schweinegehege

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT